Analog.

Endlich ist er da und eingescannt! Mein Fuji Film aus Rom. Analog zu fotografieren ist immer ein bisschen wie Weihnachten. Man macht einen Schuss, wünscht sich, dass er gut wird, muss aber ein paar Tage (oder Wochen) darauf warten. Und dann wird man natürlich überrascht. Bäm! Ich bin positiv überrascht und freue mich total über die coolen Momentaufnahmen aus Italien. Mir ist nämlich der Film gerissen und ich bin schon fast in Tränen ausgebrochen. Puh, noch mal alles gut ausgegangen.

1_c_julia_mueller Unbenannt-17 Unbenannt-9 Unbenannt-3 Unbenannt-4 Unbenannt-5 Unbenannt-6 Unbenannt-13 Unbenannt-12 Unbenannt-11 Unbenannt-8 Unbenannt-14 Unbenannt-2 Unbenannt-19Unbenannt-16

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

ANDERE BLOG POSTS

Hanne & Cornelius

BÄM! Die beiden wissen wie man feiert. Nach diesem Tag haben mir meine Wangen vom vielen Lachen schon weh getan. Trotz Schnee und Regen war die Stimmung warm und feurig. Die ganze Hochzeitsgesellschaft schien mitzufiebern und wollte Hanne & Cornelius hoch leben...

Sylvie & Momo

Sylvie & Momo

Vor ein paar Wochen haben sich zwei Herzen gefunden. Der dicke Kuchen ist nicht wichtig. Auch kein Designerkleid. Kein extra Schnickschnack. Für Sylvie und Momo ist eins wichtig: dass sie sich lieben. Und das wird gefeiert! Im kleinen Hof am Mühlbach gaben sich die...