Berlin III

Heute war ich Paparazzi. Durch den Zaun fotografieren, eine Stunde vor dem Kanzleramt auf der Lauer stehen, schnell weiter hechten. Ja, bei der dpa ist man sportlich unterwegs. Nichts desto trotz ist dieser Job (wie es die Kollegen da bezeichnen) der geilste Job der Welt. Man sieht jeden Tag tausend verschiedene Leute, ist in der ganzen Welt (oder eben in ganz Berlin) unterwegs und darf die Welt um ein bisschen Kunst bereichern.

Zu sehen sind also, Flüchtlinge die am Alexanderplatz in Hunger und Durststreit treten. Außerdem Pjotr Poroschenko zu „Gast“ in Berlin. Rhabarber Rhabarber!

B-030 B-034 B-035 B-033

B-036 B-037 B-041

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

ANDERE BLOG POSTS
Nord trifft Süd.

Nord trifft Süd.

Ende diesen Sommers durfte ich in den Schwarzwald reisen. Doro & Sebastian. Ein Nordlicht und ein Schwabe. Kann das gut gehen? Das geht sehr gut! Ziemlich gut sogar. Lebensfroh hat ein neues Gesicht bekommen: das von Doro. Mit einer unglaublichen Energie und...

Sina & Marco

Sina & Marco

Sina und Marco feierten an einem sonnigen Freitag ihre ganz persönliche, kleine Gartenhochzeit. Unkonventionell, liebevoll und unbefangen. Ich sage meinen Paaren immer, sie sollen nach ihrem Herzen planen. Nicht so viel nach rechts und links kucken, einfach machen....

KONTAKT

J u l i a   M ü l l e r

Fotografin aus München
hello@designerstueck.co

#yeahlife  #designerstueck